Wettbewerb Kindergarten Gifhorn

Im Rahmen eines beschränkten Wettbewerbs erstellte das Planungsteam III einen Entwurf zur Errichtung eines Kindergartens in Stadtnähe.



Die Kindertagesstätte „Gifthörnchen“ soll auf dem Grundstück „zur Allerwelle“ einen Neubau erhalten, in dem in 4 Kindergartengruppen, einer Hortgruppe und zwei Krippengruppen nominell bis zu 150 Kinder untergebracht werden können. Die Einrichtung soll um eine externe Nutzfläche von 300 bis 500 qm Größe beispielsweise als Arztpraxis ergänzt werden.

Die Räume der verschiedenen Krippen-, Kindergarten- und Hortgruppen sind an einem großzügigen über Lichtkuppeln belichteten Spielflur aufgereiht. Die runden Wände der Sanitärbereiche markieren die jeweiligen Eingänge. Hier sind auch die zugehörigen Garderoben offen zum Spielflur angeordnet. Alle Gruppenräume orientieren sich mit raumhohen
Fensterelementen auf den südöstlichen Außenbereich. Den Räumen ist eine durchlaufende überdachte Terrasse mit farbig gestalteten starren und verschieblichen Sonnenschutzelementen als zweite Raumschicht vorgelagert.

Sonnenschutzelemente prägen die Südansicht des Gebäudes über die gesamte Länge des Gruppenraumtraktes und kennzeichnen das Gebäude auch in der äußeren Darstellung als Kindergartengebäude.